Auf Initiative der ÖDP: In Passau gibt es die besten Bedingungen für Volksbegehren

Agnes Becker dankt Oberbürgermeister Jürgen Dupper für die optimalen Eintragungszeiten

Die landesweit besten Rahmenbedingungen für die direkte Demokratie gibt es in der Stadt Passau. Vor zehn Jahren wurden auf Vorschlag der ÖDP-Fraktion tägliche Eintragungszeiten festgelegt, die bayernweit ihresgleichen suchen. Agnes Becker, stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende und Landesbeauftragte des Volksbegehrens bedankte sich bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper. Der Passauer Stadtchef hat die ÖDP-Politikerin mit dem gesamten lokalen Volksbegehren-Aktionskreis empfangen.

Weitere Info: http://www.passau.de/Aktuelles/Pressearchiv.aspx?rssid=cd7b8ace-cf0b-47e5-9a13-99b09deaf169

Agnes Becker (vorne, 3.v.l.) wurde von OB Jürgen Dupper zusammen mit dem Passauer Aktionskreis empfangen. ÖDP-Kreisvorsitzender Urban Mangold (rechts) koordiniert den Aktionskreis für Stadt und Landkreis Passau

Zurück

Die ÖDP Passau-Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen