„Dem Vernehmen nach soll das nicht allen im Landratsamt gefallen haben“

Urban Mangold überreicht Passauer Jahrbuch an Volksbegehren-Initiatorin und Kreisrätin Agnes Becker

„Dem Vernehmen nach soll das nicht allen im Landratsamt gefallen haben“

 

 

Bürgermeister Urban Mangold hat das Passauer Jahrbuch an ÖDP-Kreisrätin Agnes Becker überreicht, die auf der Titelseite als Volksbegehren-Initiatorin neben den großen Bildern des Jahres eingereiht ist. „Dem Vernehmen nach soll das nicht allen im Landratsamt gefallen haben, aber wahrscheinlich ist das nur ein Gerücht, an dem nichts dran ist“, meinte der Passauer ÖDP-Politiker.

„Das Jahrbuch würdigt damit angemessen Deine Leistung. Ohne Deinen Einsatz hätte Bayern kein verbessertes Naturschutzgesetz“, sagte Mangold am Rande der letzten Klimaschutz-Demonstration in Passau. „Agnes Becker hat mit ihren Mitstreitern einen fachlich höchst wirksamen und juristisch unangreifbaren Gesetzentwurf vorgelegt. Es wird nun eine Biotop-Vernetzung geben, geschützte Uferrandstreifen werden Pflicht, auf einem Teil der Grünlandfläche wird später gemäht, damit Insekten Nahrung finden. Ohne Deine Leistung stünde der Artenschutz nicht so zentral in der politischen Debatte. Deshalb bist Du zu Recht auf der Titelseite der diesjährigen Chronik für das Passauer Land“, erklärt der ÖDP-Politiker.

 

Foto: ÖDP.


Die ÖDP Passau-Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen