ÖDP: Fridays-for-Future-Bewegung soll im Kreistag sprechen dürfen!

Aufruf zur Teilnahme am globalen Klimastreiktag am 20. September in Passau

Am 20. September tagt in Berlin das Klimakabinett der Bundesregierung, in New York wird einer der wichtigsten UN-Klimagipfel vorbereitet und überall auf der Welt werden Jung und Alt für eine bessere Klimaschutzpolitik streiken. Auch in Passau organisiert die Friday-for-future-Bewegung um 12 Uhr im Klostergarten eine Demonstration unter dem Motto „Alle Generationen streiken“. Die ÖDP Passau-Land bittet alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis um Teilnahme!

Bei einer Demo will es die ÖDP aber nicht belassen. Die ÖDP-Fraktion im Passauer Kreistag hat zudem einen Antrag eingereicht, der den örtlichen Aktiven der Fridays-for-Future-Bewegung die Möglichkeit geben soll, den lokalen politischen Entscheidungsträgern ihre Ängste und Forderungen vorzutragen. „Es ist das Mindeste und ein echter Beitrag zur demokratischen Kultur, dass auch die örtliche Politik ihnen zu hört“, so Agnes Becker, stellv. ÖDP-Fraktionsvorsitzende. 

„Ich bitte alle, nehmen Sie teil und zeigen Sie Solidarität mit den absolut berechtigten Forderungen der Friday-for-Future-Bewegung“, so Becker weiter. Der Begriff „Streik“ darf aber nicht so verstanden werden, als ob es um einen Tag des „Nichtstuns“ gehe: Vielmehr soll Aktivität herausgefordert werden. Die ÖDP im Passauer Land fordert insbesondere die öffentlichen Einrichtungen und Körperschaften – von den Gemeinden und Städten über die Landkreise und Bezirke bis hin zu den Kirchen und Rundfunkanstalten – auf, am 20. September und in der darauf folgenden Woche den Klimaschutz zum Thema zu machen und eigene konstruktive Beiträge für wirksame Maßnahmen zu beraten und zu beschließen.

 

Antrag Einladung


Die ÖDP Passau-Land verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen